24 Eltern-Kind Teams gingen am Sonntag, 18. Oktober 2020, trotz Nebel und kalten Temperaturen an den Start. Auch „Ersatzpapas“ kamen in diesem Turnier zum Einsatz, was sich am Ende des Tages als ein sehr kluger Schachtzug herausstellte. So konnten Lukas Buller vom Frankfurter GC und Paul Tiger Berger mit 17 Punkten den Bruttosieg einfahren.

In der Nettoklasse A gewannen mit 23 Nettopunkten Wolfgang Sauer mit seinem Sohn Samir Sauer vor dem Team Kenneth Smith und Kaleb Brede mit 18 Punkten. Den 3. Platz erreichten Andreas und Daniel Gutermann.

Die Nettoklasse B gewannen Anton und Frank Jung mit 26 Nettopunkten. Den zweiten Platz sicherten sich Vincent und Marko Stadtmüller vor Mia Victoria Wissel mit ihrer Mama Alexandra Wissel.

Sylvia Leininger und Yanelis Fußbahn versorgten die Teams mit Glühwein, Kinderpunsch und weiteren Leckereien.

Eine weitere Challenge sorgte an diesem Tag für gute Stimmung. So konnte jedes Kind zu Beginn des Turniers einen Ball erwerben, der während des Turniers nicht verloren gehen durfte, denn nur dann nahm der Ball nach der Siegerehrung an einer Tombola teil. 10 Kinder brachten ihren Ball mit ins Ziel und konnten sich über kleine Präsente freuen.

/fh